Informationen zur Aktuellen Stunde September 2022

Podcast – Themen der Aktuellen Stunde September 2022 (05m13s)

Am 13. und 16. September 2022 finden die nächsten Termine der Onlineseminar-Reihe Aktuelle Stunde im Steuerrecht statt.

Die Aktuelle Stunde im September 2022 informiert umfassend über die aktuellen Gesetzesbeschlüsse, Verwaltungsanweisungen und höchstrichterliche Rechtssprechung. Anbei ein Auszug aus den Themen:

Verpflegungsmehraufwendungen bei Streifenpolizisten

Im Rahmen der Aktuellen Stunde behandeln wir anhang eines praktischen Beispieles das Thema Verpflegungsmehraufwendungen bei Streifenpolizisten. Vor Allem die Nachweisführung wird hier ein Thema sein. Wir thematisieren das Schreiben des sächsischen Innenministeriums zur landeseinheitlichen Nachweisführung zu Abwesenheitszeiten für die Berücksichtigung von Verpflegungsmehraufwendungen bei Polizeivollzugsbeamten im Streifendienst.

Aktuelle BFH-Rechtsprechung zu Steuerermäßigungen nach § 35a EStG bei ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen

Der Bundesfinanzhof hat zur Steuerermäßigung nach § 35a EStG bei ambulanten Pflege- und Betreuungsleistungen geurteilt. Gemäß § 35a Abs. 2 Satz 2 erster Halbsatz EStG kann die Steuerermäßigung auch von Steuerpflichtigen in Anspruch genommen werden, denen Aufwendungen für die ambulante Pflege und Betreuung eines Dritten erwachsen. Dies gilt auch dann, wenn die Pflege- und Betreuungsleistungen nicht im eigenen Haushalt des Steuerpflichtigen, sondern im Haushalt der gepflegten oder betreuten Person ausgeübt oder erbracht werden.

Anhängige Revision beim BFH zu Steuerermäßigungen nach § 35a EStG bei Müllabfuhr und Schmutzwasserentsorgung

Das Finanzgericht Münster hat mit Urteil vom 24. Februar 2022 die Steuerermäßigung nach §35a EStG für Schmutzwasserentsorgung und Müllabfuhr abgelehnt. Da bislang keine höchstrichterliche Rechtsprechung zu diesen Punkten vorliegt, wurde die Revision zugelassen und ist jetzt beim BFH anhängig.

EuGH-Urteil zum dreimonatigen Anspruchsausschluss nach § 62 Abs. 1a EStG

Der EuGH hat sich mit einem aktuellen Urteil zum Kindergeldanspruch nach § 62 Abs. 1 EStG geäußert. Ein Unionsbürger, der seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Aufnahmemitgliedstaat begründet hat, kann nicht deshalb während der ersten drei Monate seines Aufenthalts vom Bezug von Kindergeld ausgeschlossen werden, weil er keine Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit in diesem Mitgliedstaat bezieht.

Energiekrise – Steuerliche Auswirkungen

Die Energiekrise hat auch Auswirkungen auf die tägliche Beratung der Mitglieder. In der Aktuellen Stunde behandeln wir sowohl die Energiepreispauschale (EPP) als auch die aktuellen Informationen zur energetischen Gebäudesanierung. Zudem geben wir Ihnen noch praktische Tipps zum Abzug von erhöhten Kosten aufgrund der Energiekrise.

Mehr über diese und weitere spannenden Themen erfahren Sie am 13. und 16. September 2022 bei dem Onlineseminar “Aktuelle Stunde im Steuerrecht”.

Anmeldungen und Terminbuchungen sind während dem Jahr jederzeit möglich.

mehr erfahren …